BIM kündigt weitere Konzeptverfahren für 2020 an

Auf der Webseite der Berliner Immobilien Management GmbH finden sich zwei weitere Vorankündigungen für Grundstücksvergaben in Konzeptverfahren für 2020.

Zum einen handelt es sich um das Grundstück in der Osdorferstr. 17 und 18 in Lichterfelde und zum anderen um das Grundstück Robert-Uhrig-Straße neben 17 in Friedrichsfelde.

Das Grundstück in der Osdorferstr. 17 und 18 sollte bereits im vergangenen Jahr vergeben werden. Die Ausschreibung erhielt – wenig überraschend – so geringen Zuspruch, dass es nicht zu einer Vergabe kam. Das Bündnis Junger Genossenschaften hatte bereits im Juli 2018 in einer Stellungnahme die Anforderungen des Konzeptverfahrens kritisiert. Es handele sich um ein unattraktives Grundstück mit komplexen Problemlagen, die nicht zu einer Ermöglichung von genossenschaftlichem Wohnungsbau beitragen würden. Die BIM hatte offensichtlich ein Einsehen.

Das nun ausgeschriebene Verfahren senkt die Anforderungen zur Teilnahme. Wichtigster Unterschied ist, dass kein Wohnen mehr vorgesehen ist, sondern eine reine Ateliernutzung. Da hier keine Wohnnutzung realisiert werden kann, wird sich die urban coop berlin nicht an dem Verfahren beteiligen. Wer sich selbst gern in diesem Konzeptverfahren bewerben möchte, dem/der stehen wir gern beratend zur Seite.

Die zum zweiten Konzeptverfahren Robert-Uhrig-Straße neben 17 bisher veröffentlichten Informationen lassen auf ein attraktives Grundstück schliessen. Der Start des Verfahrens ist für das erste Quartal 2020 angekündigt. Wer Interesse an einer Beteiligung mit der urban coop berlin hat, registriere sich hier um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Weitere Informationen zu:

Vorankündigung der beiden Konzeptverfahren auf der Seite der BIM

Konzeptverfahren in Berlin

Unsere Projektentwicklung für das Konzeptverfahren Schöneberger Linse

Anwartschaft bei der urban coop berlin

 

In folgender Karte finden sich sämtliche abgeschlossenen und laufenden Konzeptverfahren, sowie Grundstücke die potentiell für genossenschaftlichen Wohnungsbau in Frage kommen:

Sei dabei!

Werde Teil unserer Anwartschaftsgemeinschaft um über freiwerdende Wohnungen informiert zu werden und neue Projekt mitzuplanen.